A A A
  • Erneuerbare Energie
    Erneuerbare Energie

Erneuerbare Energie


Erneuerbare Energien wurden schon seit Jahrhunderten verwendet, man vergisst das aber und glaubt, dass Wind- und Wasserkraftwerke eine Erfindung der um die Ökologie besorgten Zeitgenosse ist. Aber auch die Windmühlen waren durch das fließende Wasser aus den Flüssen oder Windkraft angetrieben. Die Industrielle Revolution im 19. Jh., die Erfindung der Elektrizität und Dampfmaschinen verursachten, dass alles durch Energie aus Kohle und Gas ersetzt wurde. Doch nach 200 Jahren der starken Ausbeutung von diesen Rohstoffen zeigt, dass die Ressourcen knapp sind, und ihre Nutzung hat die Umwelt fast ruiniert.


Auch der ökonomische Aspekt und die Anwesenheit von Kohle, Gas oder Erdöl nur in einigen Teilen der Erde zwingen die Menschen, sich zu erneuerbaren Energien zu wenden. Ihre Verwendung hat natürlich auch Folgen für die Natur, sie ist aber sicherlich weniger schädlich als die bisherigen Methoden. Es gibt auch Einrichtungen die sich dafür sorgen, dass die Energieerzeugung möglichst wenig schädlich für Mensch und Tier sein sollte. Je nach Ort werden verschiedene Arten von erneuerbaren Energien (sog. EE)  verwendet.


Die Nutzung der Sonnenenergie hat überhaupt keine Einfluss auf das Ökosystem. Es reicht einfach die angemessene Fläche für Errichtung der Sonnenkollektoren zu finden, in der Regel wird diese Methode in privaten Haushalten verwendet, da die Montage einfach ist, und nimmt wenig Platz ein.  Um die Fabrik oder das große Gebäude Strom zu besorgen, es wird eine sehr große Oberfläche dieser Batterien benötigt, was problematisch sein kann. Wichtig ist auch  die Sonnenscheindauer im Jahr, so z. B. in Nordeuropa wird diese Methode fast nicht verwendet. Allerdings profitieren Küstenländen von Windenergie. Die Energie wird mit Hilfe von großen Windmühlen erzeugt.


Windkraftanlagen wandeln die mechanische Energie in Elektrizität um. Zu ihren Bau wird große Gelände gebraucht, man darf sich nicht in der Nähe ausbauen, und Umweltschützer sind der Meinung, dass sie die Natur zerstören. Man soll entsprechend den Boden für ihre Bau vorbereiten, d.h. alles rund ausschneiden. Sie  gefährden auch den Vögel.


Die Energie wird auch aus den Wasserkraftwerken erzeugt. Die Wasserströmung  wird aufgestaut und dadurch erzeugt das fließende Wasser ähnlich wie Wind den Strom.  Das ist nicht so umweltfreundliche Methode. Andere Möglichkeit ist, die  Energie aus Biomasse und Biogas zu erzeugen, d.h. aus Abfälle, die die Menschen wegschmeißen. Die Biomasse entsteht aus den Abgasen und dem Dung, aber auch nach Verarbeitung oder Verbrennung der Pflanzenreste. Die Pflanzen, z. B Algen,  sind auch speziell für dieses Verfahren gezüchtet. Dadurch entstehen die Biokraftstoffe für Maschinen, die auch aus Raps oder anderen Ölpflanze hergestellt werden. Die am wenigsten schädlich für die Umwelt ist die Energie aus solchen Quellen wie Erdwärme oder Gezeiten der Meere und Ozeanen. Die Erdwärme kommt aus dem Erdinneren durch Bohren und Gewinnung der  Wärme aus der Erdkruste. Auf diese Weise kann man zu Energieerzeugung auch  heißes Wasser oder nur Dampf ausnutzen.


Noch zu wenig Energie kommt aus Gezeiten, da sie noch sehr ineffizient im großen Maßstab sind, und dazu große Einmischung in die ozeanische Gezeiten kann für den Kontinent sehr gefährlich sein. Die Nutzung von Natur hat sowohl große Vorteile, hat aber auch einen enormen Einfluss auf ihrer Zustand. Der Bau von verschiedenen Kraftwerken, die auf EE basieren, muss sehr sorgfältig geprüft werden. Sie sollen kleiner als Atom- und Kohlekraftwerke sein, andernfalls verändern sie das Ökosystem unumkehrbar. Um die  Großstädten in Energie zu versorgen, sollen viele kleinere Kraftwerke gebaut werden, die verschiede Möglichkeiten zur  Gewinnung von Strom benutzen.